DRIN Projekt

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen!

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

DRIN ist eine gemeinsame Initiative der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und der Diakonie Hessen gegen wachsende Armut und Ausgrenzung.

MeinDorf55+

Neue App bringt Leben ins Dorf

Schon immer haben sich Menschen gegenseitig geholfen und vernetzt. Im Nassauer Land zwischen Rhein und Lahn verbinden sich Menschen seit 14 Jahren über die „Initiative 55 plus minus“, die Mitmachbörse für soziale Kontakte. Jetzt geschieht das auch digital mit der neuen App MeinDorf 55+.

Die App MeinDorf55+ bringt ältere Menschen im Nassauer Land wieder zusammen.

Stadtteil-Café im Hans-Ziemer-Haus holt neuen Schwung

Treffpunkt für Riederwälder

Das Stadtteilcafé im Heinz-Ziemer-Haus, das vor einem Jahr dort eröffnet wurde, stand vor einer ungewissen Zukunft. Ein Krisentreffen brachte neue Impulse.

Quartiersmanager Sebastian Wolff moderierte das Treffen zur Zukunft des Stadtteilcafés im Heinz-Ziemer-Haus.

Live aus Bornich

Deutschlandfunk berichtet von einem DRIN-Projekt

(Bornich) - Anfang November sendete der Deutschlandfunk fast eine Stunde live aus Bornich. Thema des Beitrages war, wie sich die ältere Generation in Zukunft angesichts schrumpfender Dörfer und Gemeinden besser vernetzen kann.

So sieht sie aus, die neue Dorf-App-Screenshot der Dorf App

Aktuelles aus dem Projekt

DRIN LOGO mit unterschiedlichen gemalten Köpfen

19.04.2017 drin

2. DRIN-Gesamtnetzwerktreffen am 26.04.17

Frankfurt - Das erste DRIN Jahr ist abgeschlossen. Nun steht zum zweiten Mal die Vernetzung der Projekte untereinander und der Austausch mit Interessierten auf dem Programm.

19.04.2017 drin

DRIN-Projekt in Oberursel macht auf Missstände aufmerksam

Im Oberurseler Stadtteil bewegt sich was. DRIN Teilprojektleiter macht auf mangelnde Barrierefreiheit aufmerksam.
Die App MeinDorf55+ bringt ältere Menschen im Nassauer Land wieder zusammen.

02.02.2017 hag

Neue App bringt Leben ins Dorf

Schon immer haben sich Menschen gegenseitig geholfen und vernetzt. Im Nassauer Land zwischen Rhein und Lahn verbinden sich Menschen seit 14 Jahren über die „Initiative 55 plus minus“, die Mitmachbörse für soziale Kontakte. Jetzt geschieht das auch digital mit der neuen App MeinDorf 55+.
Quartiersmanager Sebastian Wolff moderierte das Treffen zur Zukunft des Stadtteilcafés im Heinz-Ziemer-Haus.

31.01.2017 drin

Treffpunkt für Riederwälder

Das Stadtteilcafé im Heinz-Ziemer-Haus, das vor einem Jahr dort eröffnet wurde, stand vor einer ungewissen Zukunft. Ein Krisentreffen brachte neue Impulse.

Ihre AnsprechpartnerInnen sind:

Margarete Reinel
Pfarrerin
(Projektleitung)

Thomas Jung
(Projektmanagement)

Annette Heinz
(Projektkoordination)

Sie erreichen das DRIN-Projektbüro Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

TEL 069 7947-6282
E-mail an das Projektteam


DRIN Projekt
c/o Diakonie Hessen
Ederstraße 12
60486 Frankfurt am Main

Wenn Sie uns gerade telefonisch nicht erreichen können, bitten wir Sie,  uns eine E-Mail zu schicken. Wir antworten Ihnen zeitnah.

to top